Social Media Marketing im Unternehmen implementieren

Fernseh- und Radiowerbung verlieren an Bedeutung. Schnell zappt man de nervigen Werbespots weg, Unternehmen müssen sich daher andere Wege suchen, um die Aufmerksamkeit ihrer Kunde zu gewinnen. In sozialen Netzwerken, bei Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn und anderen wird viel über Marken und Produkte diskutiert. Für Unternehmen öffnen sich hier einmalige Möglichkeiten, direkt mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Viele Unternehmen stellen sich dabei aber eher ungeschickt an. Es fehlt eine stringente Marketing-Strategie, die auf das Unternehmen zugeschnitten ist.

Social Media Schulung: Kompetenzvermittlung als erster Schritt

Gerade, wenn Mitarbeiter und Unternehmensleitung noch nicht viel Erfahrung im Social Web gesammelt haben, ist es ratsam, externe Hilfe heranzuziehen. Kompetenz im Unternehmen vermittelt etwa eine Social Media Schulung, zum Beispiel von socialmediaschulung.net. In Seminaren und Workshops können sich die Teilnehmer mit den Grundsätzen der jeweiligen Netzwerke vertraut machen, finden heraus, wer wie auf Facebook, Twitter, Xing und Co. kommuniziert und wie man hier am besten mit den Usern in Kontakt tritt. Die sozialen Netzwerke und ihre Nutzerstruktur zu kennen, ist ein wichtiger erster Schritt für die Implementierung einer Social Media Marketingstrategie.

Analyse des Ist-Zustandes

Im Zuge einer Ist-Analyse wird der derzeitige Stand der Unternehmenskommunikation ermittelt. Welche Zielgruppen werden bereits erreicht, welche sollen noch erreicht werden? Die Antwort auf diese Frage hilft dabei, die richtigen Social Networks für das Unternehmen auszuwählen. Denn längst nicht jede Plattform eignet sich für jeden Betrieb oder jedes Produkt.

Zur Ist-Analye gehört es zudem, herauszufinden, wie in den sozialen Netzwerken bereits über das Unternehmen, über seine Marken und Produkte gesprochen wird. Denn in den sozialen Netzwerken tauschen sich die User über ihre Erfahrungen aus.

Beständige Kommunikation mit der Zielgruppe

Sind Zielgruppen und Ziele des Social Media Marketings definiert, hat man herausgefunden, welche Plattformen sich für die eigenen Zwecke eignen, geht es an die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie. Image und Markenbild sollen über die Kommunikation in sozialen Medien gestärkt werden. Dafür sollten Unternehmen folgende Richtlinien beachten:

  • Social Media ist zweikanalig. User erwarten von Unternehmen, die sich hier präsentieren, Reaktionen. Unternehmen sollten daher sicherstellen, Anfragen und Kommentare zeitnah beantworten zu können.
  • Reaktionen allein sind oft nicht genug, Aktion ist gefragt. Spannende Neuigkeiten und witzige Infos halten die Aufmerksamkeit der User aufrecht. Die Aktionen sollten allerdings zur Marke passen.
  • Offene, transparente Kommunikation, „aus dem Nähkästchen plaudern“ – das stärkt die Kundenbindung und das Image der Marke.
Social Media Marketing im Unternehmen implementieren: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: